Heimspiel

Lesung aus „Tod eines Weinbauern“ bei der Ausstellungseröffnung anlässlich 50 Jahre Partnerschaft zwischen Weiden i.d. Oberpfalz und Weiden am See, im Gemeindeamt in Weiden am See.

Zuhaus ist zuhaus!
Oder fast. Schilfern ist ja gleich da um die Ecke von Weiden 😉

Und viel Spaß hats gemacht. Erfreulicherweise nicht nur mir. Begrüßung durch den Bürgermeister, der aber nicht Rudi Weisz heißt, sondern Willi Schwartz und mit viel Humor und Gelassenheit nimmt, dass alle glauben, er sei derjenige, mit dem ich mich immer matche.

Aber das stimmt nicht! Ich schwörs bei den roten Haaren der Autorin, die sofort die Farb verlieren sollen, wenn ich lüge grinspimpi

Es war wirklich ein höchst launiger Abend, so mit den ganzen Künstlern und den Schmankerln und dem Weinderl.
Bin gern z’haus!

 

 

Ein Kommentar

  1. Man sieht euch an, welche Freude die Lesung und die Ausstellung machen.
    Wäre gerne dabei gewesen …

    Lieben Gruß
    Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.