Zaubrisch

rezension wedma

  Ich bin ja wirklich eine Verwöhnte, was Leser- und Hörer/innenmeinungen angeht, aber das hätte mir doch beinahe ein paar Tränchen der Rührung herausgedrückt. Eine Krimirezension mit dem Titel „Dieser Geschichte wohnt ein Zauber inne“. Danke liebe unbekannte „Wedma“ aus Deutschland! Es hat mich noch zusätzlich berührt, dass es dir wichtig war, mir zu erklären, wo der fünfte Stern liegen blieb. Du sagtest, dass es dir deshalb wichtig war, weil es dir so gut gefallen hat, du aber nicht über deinen Schatten springen wolltest. Aber ich sollte wissen, dass es nichts mit mir zu tun hatte. Gut so, ich brauche keine Schmeichler! Aber kritische Leser/innen wie dich, die solche Fans werden, mag ich sehr gern! Noch einmal herzlichen Dank, nun auch auf diesem Wege.      

Lesungsvideo

  Lang hats gedauert diesmal, aber nun ist es da! Hier das Video von der Lesung bei der Buchpräsentation vom „Tod eines Weinbauern“ am 30. September 2018 im Kulturzentrum „erbse“ Bruckneudorf.      

Die erste Rezi

rezension bellis

  Wie berichtet, gibt es auf lovelybooks wieder eine Leserunde für den „Tod eines Weinbauern“. Und jetzt ist die erste Rezension da. Und – tatatata – sie hat 5 Sterne! Fängt doch gut an      

Himmelfahrt

  Und wieder Schwebezustand! Wir sind wirklich sehr von unserem Publikum verwöhnt, die Frau Autorin und ich, aber derzeit schwelgen wir in Superlativen. Es war schon wieder so ein geiler Abend! Tolles Ambiente, volles Haus, eine unglaubliche Stimmung und die Kiwanis-Damen ganz entzückende Gastgeberinnen. Mir fällt nur eins dazu ein: DANKE, DANKE, DANKE! Denn es war unbeschreiblich.