Die Fälle

 

 

Bereits aufgeklärte Fälle
(an der Freigabe der Akten wird noch gearbeitet)

 

Tod eines Surfers
Luise Pimpernell ermittelt am Neusiedlersee
Fall 1
 
Ein junger Surfer wird in der gemieteten Ferienwohnung im Hof eines Weinbauern, tot aufgefunden. Es sieht wie ein Unfall aus, doch Oberst Luise Pimpernell hat eine ihrer berüchtigten Intuitionen, die sie den Fall genauer überprüfen lässt.
Der attraktive junge Mann war allerdings kein angenehmer Zeitgenosse. Weibergeschichten, Übergriffe unter Alkoholeinfluss und sogar Erpressungsversuche waren Bestandteil seines Lebens.
Die kauzige Ermittlerin schlüpft durch die Risse der vordergründig so glatten Oberfläche ihres beschaulichen Heimatortes Schilfern am See, um den „Tod eines Surfers“ aufzuklären.
Weitere Informationen …

 

 

tod eines weinbauernTod eines Weinbauern
Luise Pimpernell ermittelt am Neusiedlersee
Fall 2
 
Jahrhundertschneefall in Schilfern.
Nach Abtauen wird ein alter Weinbauer im Weinberg tot aufgefunden. Er wurde niedergeschlagen und ist erfroren.
Mehrere Motive eröffnen sich, denn der Alte hatte ein nicht unbeträchtliches Vermögen und jedes seiner drei Kinder dafür andere Pläne. Auch der mögliche Pachtwechsel sorgte für Zündstoff.
Weitere Informationen …

 

tod einer witweTod einer Witwe
Luise Pimpernell ermittelt am Neusiedlersee
Fall 3
 
Allerheiligen auf dem Friedhof in Schilfern. Eine alte Frau hat einen Schlag auf den Kopf bekommen und ist daraufhin im Brunnen ertrunken.
Die Ermittlungen unter den vornehmlich alten Leuten bringt Erstaunliches zutage. Die Geschichten, die sich Luise Pimpernell anhören muss, bringen das Image von netten Omas und Opas sehr ins Wanken. Der Blick in die gemeinsame Vergangenheit der Senioren trägt zusätzlich dazu bei, die Suche nach dem Täter zu erschweren, weil praktisch jeder der auftretenden Personen ein Motiv gehabt hätte.
Weitere Informationen …

 

 

Aktuell bearbeiteter Fall

 

tod einer malerinTod einer Malerin
Luise Pimpernell ermittelt am Neusiedlersee
Fall 4

Es war ein rauschender Auftakt der ersten „KuKuGrün“ – Schilferner Kunst- und Kulturtage. Im zum Veranstaltungskeller umfunktionierten ehemaligen Presshaus der Familie Gradisits haben Romy, die Tochter des Hauses, und Magda Mikulacs die Eröffnung des Kulturparcours rund um den Hauptplatz mit einer Ausstellung der Schilferner Maler/innen gefeiert.
Am Morgen des nächsten Tages sind die Bilder alle gestohlen und Romy Gradisits liegt erschossen am Fuße der Treppe.
Luise Pimpernell ist vor Ort …